Urlaub auf der Insel Susak, Kroatien

Susak - Inselferien und herrliche Badebuchten auf der grünen Insel

Wer Ruhe und schöne Badebuchten sucht, ist auf Susak genau richtig.

Susak ist eine 3,7 km² kleine Insel in der Kvarner Bucht, sie gehört zur Gespanschaft Primorje-Gorski Kotar. Auf Susak leben knapp 200 Menschen, die ihr Einkommen hauptsächlich von Tourismus, Weinbau und Fischfang beziehen. Auf dem höchsten Punkt der Insel, welcher 96 m hoch ist, steht ein Leuchtturm. Im Gegensatz zu den Nachbarinseln ist Susak recht grün, hier wachsen u.a. Weintrauben und Brombeeren sowie jede Menge Bambus.

Der einzige Ort der Insel, der ebenfalls Susak heißt, ist in die Ortsteile Gornje Selo (Oberdorf) und Donje Selo (Unterdorf) unterteilt. Zentrum des Ortes ist der Hafen, wo die Fährschiffe anlegen. Direkt am Hafen befinden sich die Post und die Inselschule. Die Dorfkirche steht in Gronje Selo und hat als Schutzpatron den Heiligen Nikolaus. Ober- und Unterdorf sind durch eine Treppe verbunden.

Südöstlich des Ortes befindet sich eine schöne Sandbucht zum Baden und Sonnenbaden. Die Bucht ist für Kinder ideal, da sie sanft abfällt und über eine weite Strecke das Wasser nur knietief ist. Kleinere Sand-Badebuchten finden sich rund um die gesamte Insel.

Die Insel Susak ist autofrei, hier fahren lediglich einige Traktoren. Die Insel ist von Rijeka und Mali Losinj mit Linienschiffen zu erreichen. Eine Besonderheit von Susak ist die Tracht der Bewohner, welche als einzig bekannte Tracht in Europa kniefrei ist. Auch redet man auf Susak einen eigenen, sehr alten Dialekt.

Susak ist ein Urlaubsziel für Ruhesuchende. Diese können hier Appartements und Ferienhäuser mieten. Einige Restaurants bieten leckeres Essen, vor allem fangfrischen Fisch, und den guten Wein von der Insel.