Urlaub auf der Insel Zirje, Kroatien

Baden, Segeln und Entspannen - die Hauptbeschäftigungen im Urlaub auf Zirje

Zirje - weit draußen im Meer

Die kroatische Insel Zirje liegt in Mitteldalmatien und gehört zur Gespanschaft Sibenik-Knin. Zirje ist die am weitesten draußen im Meer gelegene Insel des Archipels vor Sibenik und etwa 15 km² groß. Die Insel hat etwa 160 Einwohner, der höchste Punkt ist 131 Meter hoch. Zwei Höhenzüge verlaufen über die Insel Zirje, welche hauptsächlich von Macchia bewachsen ist. Dazwischen liegt ein fruchtbares Tal.

Dem Namen nach (Zirje ist abgeleitet vom kroatischen Wort für Eiche) war die Insel zu früheren Zeiten wohl mit Eichenwald bewachsen. Einige Ruinen zeugen von den früheren Bewohnern der Insel. Vor Jahren lebten hauptsächlich Fischer auf der Insel, heute ist der Tourismus zu einem guten Nebeneinkommen geworden. Zirje ist mit einem Fährschiff von Sibenik aus erreichbar.

Die Insel eignet sich ideal für einen ruhigen Badeurlaub. Es finden sich mehrere schöne Badebuchten. Wilde felsige Strände gibt es u.a. in den Buchten Velika, Mala, Stupica und Koromacna, um nur einige aufzuzählen. Das Meerwasser ist glasklar und vor der Küste ankern Segelboote. In einer Doline bei Gradina gibt es Süßwasser.

Der Ort Zirje (oder auch Sera genannt) liegt etwas vom Meer entfernt, es führt jedoch ein Weg zu einer Bucht an der Nordküste und zum Hafen Muna. Hier am Hafen befindet sich das einzige Geschäft der Insel. Restaurants gibt es in einigen Buchten sowie im Ort Zirje.

Auf Zirje werden Zimmer in einigen Hotels sowie zahlreiche Appartements, private Ferienwohnungen und Ferienhäuser aller Kategorien und aller Größen zu noch günstigen Preisen angeboten. Zirje ist wie alle kroatischen Inseln vor allem bei Seglern beliebt, Massentourismus herrscht hier noch nicht.